MENÜ MENÜ
MENÜ MENÜ

Schulungsplanung 2024 – 5 gute GrĂŒnde E-Learning einzuplanen

Wann starten Sie?

Und, sind die Budgets fĂŒr 2024 schon fertig geplant? Wohl nicht 😉.

Aber die ersten Tech2Know Kunden fangen schon jetzt damit an, bevor im September/Oktober bei den meisten kunststoffverarbeitenden Firmen die heiße Planungsphase startet.

Bei vielen Kunden in der Kunststoffbranche ist der Ablauf gleich: Es werden Qualifikationsmatrizes erstellt und aktualisiert. Mitarbeitende dĂŒrfen WeiterbildungswĂŒnsche einbringen und die FĂŒhrungskrĂ€fte haben die Aufgabe, Qualifikationsbedarfe zu ermitteln und so die Schulungsmaßnahmen fĂŒr das nĂ€chste Jahr zu planen. Es entsteht eine unternehmensweite Planung, die von der GeschĂ€ftsfĂŒhrung am Ende freigegeben wird.

 

Dilemma

Die GeschĂ€ftsfĂŒhrungen kunststoffverarbeitender Unternehmen kommen allerdings zunehmend in ein Dilemma. Wird Weiterbildung klassisch betrieben, dann passiert folgendes:

  • Steigender FachkrĂ€ftemangel und
  • zunehmender Anteil Quereinsteiger in den Unternehmen erzeugen
  • stark steigenden Qualifikationsbedarf.
  • Das bedeutet wiederum, Kosten und Personalausfall steigen signifikant.

Und schon stellt sich die Frage, wird die Schulungsplanung 2024 durchgewunken und freigegeben oder stehen KĂŒrzungen an?

Muss das so sein?

Ein Quereinsteiger in die Kunststoff Branche hat sein Kunststoff-technisches Onboarding mit einem hochwertigen Tech2Know E-Learning Kurs schnell und erfolgreich absolviert. Die Kunststoff E-Learnings von Tech2Know sind kurzweilig und machen Spaß. Das ist wirksame Kunststoff Weiterbildung und Personalentwicklung

 

Besser modern weiterbilden

Setzen Sie auf moderne Lernformen, um Kunststoff-Wissen zu vermitteln.

Hochwertige E-Learning Kurse und firmenspezifische Workshops haben darin feste PlÀtze. Denken Sie mehr in erfolgreicher Personalentwicklung und weniger in einzelnen Veranstaltungsbesuchen.

 

FĂŒnf gute GrĂŒnde auf E-Learning zu setzen:

  1. Sie sparen Reisekosten und oft erhebliche KursgebĂŒhren
  2. Die Bearbeitung integriert sich einfach ins TagesgeschĂ€ft – das reduziert den Personalausfall (geringerer Zeitaufwand)
  3. Die Bearbeitung von E-Learnings ist völlig individuell – wann, wo, wie lange und wie schnell entscheidet jeder selbst fĂŒr sich
  4. Hochwertige E-Learnings sind didaktisch nachhaltiger als klassische Einmal-Veranstaltungen. Dieser Wissenstransfer funktioniert.
  5. VerknĂŒpfen Sie E-Learning Kurse mit firmeninternen Workshops und verbinden Sie Theorie mit tĂ€glicher Praxis. So entwickeln sich Ihre Mitarbeitenden. Diese arbeiten selbststĂ€ndiger, mit mehr Motivation und erreichen Erfolgserlebnisse – das Unternehmen profitiert von verbesserten Prozessen und innovativen Entwicklungen.

 

Neue E-Learning Kurse in 2024

Im September erscheint der neue E-Learning-Katalog von Tech2Know mit allen neuen Kunststoff E-Learning Kursen fĂŒr 2024 – da ist auch fĂŒr Sie etwas dabei.

Registrieren Sie sich unter dem Stichwort „E-Learning 2024“ und Sie erhalten den Kurs-Katalog automatisch zugesendet.

 

Personalentwicklung nach Maß

Sie denken ĂŒber eine Kombination aus E-Learning mit internen kunststofftechnischen Workshops nach?

Sprechen Sie dazu mit unseren GrĂŒnder Dr. Thornagel. Gerne beraten wir Sie unverbindlich und erstellen Ihnen eine Preisinformation fĂŒr Ihre Budget-Planung 2024.

 

Vereinbaren Sie jetzt einen GesprÀchs-Termin:

 

Immer gut informiert:

 

 

Tech2Know-Blog: Schulungsplanung 2024 – 5 gute GrĂŒnde E-Learning einzuplanen

Teilen auf: